Junge Kunst in der AULA

Bewerbungsfrist: 15. Februar 2016

cropped-banner03

Seit zehn Jahren veranstaltet der Kunstverein Sulzbach Saar e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt alle zwei Jahre eine Veranstaltung mit dem Titel „Junge Kunst in der AULA“. Hierbei handelt es sich um eine dreiwöchige Ausstellung in der großen lichtdurchfluteten Galerie in der AULA, die der Förderung des künstlerischen Nachwuchses dienen soll. Das Konzept sieht Gemeinschaftsausstellungen junger Künstler vor, die am Anfang ihres Berufsleben stehen und wenige Möglichkeiten öffentlicher Präsentation haben. Zudem wird ein Hauptpreis in Höhe von 500 € vergeben, der mit einer Einzelausstellung im Folgejahr verknüpft ist. Weiterlesen

Reformation und Toleranz

STUDIERENDEN-WETTBEWERG 2013: WAS BEDEUTET IDENTITÄT UND TOLERANZ HEUTE?

Im Jahr 2017 jährt sich zum 500. Mal der Beginn der Reformation, ein Ereignis von welthistorischer Bedeutung für das Christentum und die christlichen Religionsgemeinschaften, das auch weitreichende Auswirkungen in den Bereichen Politik, Recht, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Bildung hatte und hat.

Das Themenjahr 2013 der „Lutherdekade“ widmet sich der Geschichte, der Gegenwart und der Zukunft von Reformation und Toleranz. Mit dem Thema:“Reformation und Toleranz: Was bedeuten Identität und Toleranz heute?“ startet das Bundesinnenministerium seinen diesjährigen Studierenden-Wettbewerb. Weiterlesen

6. Imke Folkerts Preis

KUNSTPREIS FÜR BILDENDE KUNST IM RAHMEN DER 43. GREETSSIELER WOCHE

Bewerbungsschluss: 14. Juni 2013

  • Preissumme: 10.000 Euro
  • Teilbarkeit der Preissumme: ja, vorzugsweise für Künstler bis zum 30. Lebensjahr
  • Teilnahmeberechtigung für Personen: international
  • Teilnahmeberechtigung von Werksparten: Malerei, Zeichnung, Grafik, Skulptur, Fotografie
  • Bewerbungsverfahren: Online-Bewerbungen auf www.imke-folkerts-preis.de

Weiterlesen

Endstation Frohe Zukunft

AUSSCHREIBUNG FÜR EINE GRUPPENAUSSTELLUNG IN HAMBURG VOM 14.06.-07.07.2013 IN HAMBURG
Bewerbungsschluss ist der 17. März 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus dem Alltäglichen taucht plötzlich ein Paradoxon auf. Sind wir schon am Ende?

Zumindest ist die Welt nicht untergegangen – die Apokalypse auch nur Fiktion wie andere Zukunftsvisionen und Utopien. Ein zentrales Ziel, eine Richtung oder Endpunkt eines bekannten Weges? Ideale als ferngelegene Fixpunkte, die abstrakt sind wie Mathematik. Weiterlesen

art-figura 2013

Thema des 5. Kunstpreises der Stadt Schwarzenberg lautet: „Säge mir ein liebes Wort“. Bewerbungsschluss: 26. April 2013

Unter dem Motto „Säge mir ein liebes Wort“ können Skulpturen oder Plastiken als fertiggestellte Kunstwerke als Wettbewerbsbeitrag eingereicht werden. Bewerbungsschluss für alle teilnehmenden Künstler ist der 26. April 2013

Weiterlesen

Mystique – die bezaubernde Seite der Kunst

Für die Kunstausstellung in dem Stadtteil „Alte Neustadt“ in Magdeburg können sich Kunstschaffende aller Richtungen bis zum 28. Februar 2013 bewerben.

Kunst hat die Macht Dich zu verändern. Verzaubere Du jetzt die Welt.

Nach dem großen Erfolg von „Romantik2.0“ und „Salomon“, mit mehr als 350 nationalen und internationalen Künstlern und mehr als 20.000 Besuchern wird im Jahr 2013 der Stadtteil „Alte Neustadt“ in Magdeburg vom 1. Juni bis zum 28. Juli als Ausstellungsort für ein weiteres einzigartiges, alternatives Kunstprojekt dienen. Es soll für acht Wochen ein Kunst- und Kulturfestival unter dem Thema „Mystique – die bezaubernde Seite der Kunst“ entstehen und gelebt werden. Das Ensemble besteht aus einem Freigelände, das die Atmosphäre einer Insel ausstrahlt, einem Bürogebäude und elf Hausfassaden, mit unterschiedlichen architektonischen Richtungen wie Jugendstil, Klassizismus oder
Bauhaus. Weiterlesen

BrandSchutz – Mentalitäten der Intoleranz

Temporäre Fassadengestaltung des Jenaer Stadtspeichers im Rahmen des Ausstellungsprojekts. Die Ausschreibung richtet sich an KünstlerInnen aller Sparten. Einsendeschluss: 1. März 2013

Im Rahmen des Ausstellungsprojektes BrandSchutz//Mentalitäten der Intoleranz schreiben der Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Prof. Dr. Verena Krieger) und der Jenaer Kunstverein e.V. einen Wettbewerb zur temporären Fassadengestaltung des Stadtspeichers Jena aus.

Die Ausschreibung richtet sich an KünstlerInnen aller Sparten (Malerei, Zeichnung, Architektur und Skulptur, Lichtinstallation, Neue Medien und Design).

Eingereicht werden können Entwürfe, die sich mit dem Problemfeld Mentalitäten der Intoleranz (Rassismus, Nationalismus, Hass gegen sozial Schwächere, sexuelle Diskriminierung, autoritäres Denken, Antisemitismus) auseinandersetzen. Ziel dieser temporären Intervention ist es ein öffentlichkeitswirksames Zeichen im Stadtbild zu setzen. Weiterlesen

Kunstförderpreis 2013

Mit Bezug auf die revolutionäre Praxis Kurt Eisners, des ersten Ministerpräsidenten der bayerischen Republik, lädt Kurt Eisner Kulturstiftung Künstlerinnen und Künstler ein, Vorstellungen über kommende Aufstände für eine gerechtere Welt zu entwickeln. Bewerbungsschluss: 31. Januar 2013

1988 gründeten Wolfram Kastner und Gerhard Koitschew zusammen mit 19 weiteren Künstlerinnen und Künstlern die Kurt Eisner Kulturstiftung mit dem Ziel, die Werte der ersten Demokratie in Deutschland aktiv in Erinnerung zu halten und für die Zukunft zu wahren. Seither fördert die Kurt Eisner Kulturstiftung Kunst, die sich öffentlich einmischt und politisch artikuliert.

Der kommende Aufstand
Die Revolten der vergangenen Jahre verbanden so unterschiedliche Beweggründe und Praktiken des Ungehorsams wie die Revolution in Tunesien und den arabischen Frühling mit Protesten in Israel und der „Empörten“ in Spanien, Kämpfe in Griechenland mit denen in England oder die Occupy-Bewegungen mit den Universitätsbesetzungen in Lateinamerika. Mit Bezug auf die revolutionäre Praxis Kurt Eisners, des ersten Ministerpräsidenten der bayerischen Republik, lädt 2013 die Kurt Eisner Kulturstiftung Künstlerinnen und Künstler ein, Vorstellungen über kommende Aufstände für eine gerechtere Welt zu entwickeln. Gefördert werden Projekte, die zivilen Ungehorsam oder Strategien des Protestes zum Gegenstand haben und dabei die Rolle der Kunst in einem zukünftigen Aufstand reflektieren. Weiterlesen

Projektstipendium KunstKommunikation 12

Als Denk-Mal-Atelier ist DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst eine Produktions- und Kommunikationsstätte für Gegenwartskunst, Kunstdiskurs und Kunstvermittlung.

Der Bewerbungsschluss für das Jahr 2014 ist der 08.02.2013.

Um das Kunsthaus dauerhaft zu beleben und um neue innovative Kunstprojekte und KünstlerInnen zu fördern, schreibt DA das Stipendium „KunstKommunikation“ aus.
Gefördert werden gemeinschaftsorientierte öffentliche Kunstprojekte, die nicht ausschließlich für einen musealen Kunstraum geplant sind. Also Kunstprojekte, die sich inhaltlich auf gesellschaftlich-soziale, partizipatorische Aspekte konzentrieren und die nicht vorrangig ergebnis- sondern prozess- und erfahrungsorientiert sind. Weiterlesen

SYN Award 2013

Künstler, Designer und Wissenschaftler aus Mitteldeutschland können sich bis zum 31. Oktober 2012 um ein dreimonatiges Stipendium bei der SYN Stiftung Kunst Design Wissenschaft bewerben.

 

 

 

 

 

Die Ausschreibung richtet sich an KünstlerInnen, DesignerInnen und WissenschaftlerInnen der Region Mitteldeutschland (Leipzig, Halle, Dessau), die ein Interesse an interdisziplinären Arbeitsprozessen haben. Angesprochen werden die unterschiedlichen human- und naturwissenschaftlichen Disziplinen sowie alle Gestaltungsfächer, Design, Architektur und Kunst. Weiterlesen